8er-Fahren

…um effektives, krĂ€ftigendes Beckenbodentraining durchzufĂŒhren, ist es unumgĂ€nglich sein Becken beweglich zu machen…

Neben den Möglichkeiten „Beckenschaukel“ und im Stehen ein bisschen die Knie beugen bietet die folgende Übung ein Maximum an Beweglichkeit:

„8er Fahren“:


…und so funktioniert’s:

Aufrecht mit leicht gebeugten Knien, hĂŒftbreit hinstellen. Nun mit dem Becken eine liegende Acht (ein Unendlichzeichen, oder fĂŒr Nicht-Mathematiker ein Mascherl 😉) beschreiben. 

Versuchen Sie eine maximale Ausdehnung zu erreichen, also die liegende Acht so groß wie möglich werden zu lassen. 

Wichtig: 

  • Zehen ein wenig aufspannen (Gecko-Ă€hnlich😉) um einen besseren Stand zu erzielen
  • mit beiden Fußsohlen wĂ€hrend der ganzen Übung vollflĂ€chig am Boden bleiben
  • Richtungswechsel!!!
  • tiefe Bauchatmung wĂ€hrend der ganzen Übung

So, nun suchen Sie sich, Ihrem Alltag entsprechend, wieder mal eine TĂ€tigkeit, an die Sie dieses 8er-Fahren dranhĂ€ngen können (Anker setzen)👍😃, und los geht’s!

Viel Spaß beim Üben!!!