Becken beweglich machen!

Das knöcherne Becken, quasi als „Aufhängevorrichtung“ unseres Beckenbodens zu sehen, muss beweglich bleiben um einerseits ein bestmögliches Training desselben zu gewährleisten, um andererseits unsere Wirbelsäule zu entlasten und um nicht zuletzt einen ungestörten Energiefluss zu gewährleisten.

Hier der Link zu einem Video in dem zwei Übungen im Sitzen und eine Übung im Stehen anschaulich von mir demonstriert werden.

An dieser Stelle gilt mein Dank Frau Novak, die das Video über diese Übungseinheit, ursprünglich für die eigene Trainingsarbeit bestimmt, auch mir zur Verfügung gestellt hat🙏🏻😃👍!

Bleiben Sie in Bewegung – es lohnt sich🙌!