Aloe Vera_Superpflanze_Nr.5

…wieder mal in Analogie zu meinem heutigen, wie ich meine, „mutigen“ 😉 Kiwi-Zitrone-AloeVera-Kefir-Smoothie…



Die ursprĂŒngliche Heimat von Aloe vera liegt möglicherweise auf der arabischen Halbinsel.[2] Kultiviert wird sie in allen subtropischen und tropischen Regionen der Welt. 

…und in meinem Wintergarten😉…


In zahlreichen Regionen gilt die Art inzwischen als eingebĂŒrgert, so auch im Mittelmeergebiet, in Indien, auf den westindischen Inseln, den kanarischen Inseln und in Mexiko.

Aloe vera wĂ€chst stammlos oder mit kurzen StĂ€mmen, ist sprossend und bildet dichte Gruppen. Der Stamm erreicht einen Umfang von bis zu 30 Zentimeter.


Ein weiteres von der Echten Aloe stammendes Produkt ist das „Aloe-vera-Gel“, das aus dem Wasserspeichergewebe der BlĂ€tter gewonnen wird.[10]


Durch den Gehalt an hauptsĂ€chlich aus D-Glucose und D-Mannose aufgebauten Polysacchariden weist es eine schleimartige Konsistenz auf. Das Gel kann ferner Einfachzucker wie Glucose, Mannose, Galactose und Xylose sowie wasserlösliche Vitamine, AminosĂ€uren, Amylase, alkalische Phosphatase, Lipase und SalicylsĂ€ure enthalten,[11] außerdem Glycoproteine und Aloenine.[7] Aloe-vera-Gel ist bei entsprechend sorgfĂ€ltiger Gewinnung frei von dem abfĂŒhrend wirkenden Aloin, das außerhalb des Wasserspeichergewebes in dem gelben Saft unter der Blattrinde vorkommt.

Aloe-vera-Gel wird kosmetisch und volksmedizinisch in einer Reihe von Anwendungen eingesetzt.[11] Dem Gel werden entzĂŒndungshemmende, wundheilende und immunstimulierende Eigenschaften zugeschrieben.

Wikipedia (2017). Aloe Vera o.A.. Available at: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Echte_Aloe [Zugegriffen JĂ€nner 19, 2017]

Das Aloe Vera Gel verwende ich nicht nur zur inneren Anwendung sondern vor allem Ă€ußerlich bei Verbrennungen und kleineren Blessuren👍😃!