Marillennektar 😋

…10kg Marillen waren zu verarbeiten…

Nachdem ein einst archiviertes Rezept in meiner Kartei unauffindbar war, habe ich mich kurzerhand fĂŒr dieses entschieden. (Danke an die Bereitstellerin – hat wunderbar funktioniert!)

…ein paar kleine AbĂ€nderungen schienen mir sinnvoll…
habe:

  • B-QualitĂ€t verwendet, da diese an sich viel sĂŒĂŸer ist
  •  1/4 des Zuckers eingespart (fĂŒr 6 kg entkernte und ausgeschnittene Marillen habe ich nicht wie vorgeschrieben 4kg sondern nur 3kg verwendet😉),
  • und nach dem AbfĂŒllen die Flaschen nochmals 25 Minuten im Dampfgarer bei 85 Grad Celsius sterilisiert


Schmeckt phantastisch😃👍😃!

Von klabo0310

Ausgebildete MittelschullehrerinfĂŒr Mathematik und Biologie/Umweltkunde, abgeschlossenenes Masterstudium fĂŒr eEducation an der DUK, Ordinationsassistentin (wie das Leben so spielt ;-), diplomierte Beckenbodentrainerin (back to the roots :-) ), Vitalosophie, Lebensgenießerin, begeisterte GĂ€rtnerin, Blumenliebhaberin

%d Bloggern gefÀllt das: