Paradeiser & Paprika

…ohne eigene GemĂŒsepflanzen geht gar nix😉…

Eigener GemĂŒseanbau ist „Pflicht“ wenn es nur irgendwie möglich ist – war es bei mir auch in den letzten 33 Jahren – außer heuer😟. Die widrigen WetterverhĂ€ltnisse und ein dicht gedrĂ€ngter Terminkalender haben mir einen Anbau im freien GelĂ€nde heuer nicht ermöglicht.

Kurz entschlossen habe ich eine Dependance in Topfform eröffnet.


Sonnenerde gemischt mit Tongranulat und abgedeckt mit organischem Material (z.B.: Grasschnitt) Urgesteinsmehl und regelmĂ€ĂŸig mit effektiven Mikroorganismen befeuchtet (Erde & Pflanzen) sorgen dafĂŒr, dass diese „Zweigstelle“ FrĂŒchte trĂ€gt😉.
Eine neue Erfahrung – spannend – zeitsparend 👍 (habe heuer viel mehr Zeit um mich meinen Blumen zu widmen – ist leider auch insofern notwendig, da meine Oleander eine große Lausplage đŸ€” zu bewĂ€ltigen haben, bei der sie dringender UnterstĂŒtzung bedĂŒrfen – aber das ist einen eigenen Beitrag wert😉) und wieder mal eine neue Herausforderung.


3 Gedanken zu “Paradeiser & Paprika

  1. Paprika und Tomaten lassen sich hervorragend im KĂŒbel ziehen, leider sind die Temperaturen in ganz Deutschland im Keller, dies macht es auf jeden Fall sehr Schwer hohe ErtrĂ€ge zu haben.
    Liebe GrĂŒsse Sven

    GefÀllt 1 Person

    1. Ich wohne im sĂŒdöstlichsten Teil Österreichs – haben hier schon pannonisches Klima – also ich hoffe auf eine entsprechende Ernte😉 – aber es stimm,t auch bei uns sind die Temperaturen nicht annĂ€hernd so wie in den letzten Jahren, trotz der klimatischen BegĂŒnstigung.

      Liken

      1. Übernacht wie leicht Folie drĂŒber ziehen! das wĂŒrde die WĂ€rme vom Tag Speicher, ansonsten viel Sonne, das hilft immer!

        Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.